Pharmazie
und Life Science

ERNI fördert die Eigenverantwortung der Patienten durch die Bereitstellung innovativer und sicherer Softwarelösungen, die eine personalisierte Medizin ermöglichen und gleichzeitig die Herstellungsprozesse durch datengesteuerte Lösungen auf der Grundlage von KI und ML rationalisieren.

Die pharmazeutische und biowissenschaftliche Industrie nutzt die Vorteile der Digitalisierung, um näher am Patienten zu sein und ihm eine personalisierte Behandlung anzubieten. In einem digitalisierten medizinischen Lebenszyklus werden große Datenmengen generiert, was zu Herausforderungen bei der Datenspeicherung, -harmonisierung, -auswertung und -präsentation führt.

Unsere Spezialisten bei ERNI sind Experten in der Handhabung und Analyse großer Datenmengen. Wir beginnen mit der Harmonisierung und Zentralisierung von Datenströmen. Mit verschiedenen Technologien und Tools, von maschinellem Lernen und KI bis hin zu Data Science, analysieren wir Ihre Daten und bereiten sie visuell für die Interpretation auf. In Kombination mit unserer Erfahrung in der Pharma- und Biowissenschaftsbranche schaffen wir Lösungen, die Ihre Erwartungen und die Ihrer Patienten übertreffen. 

What we do

Software Engineering im Gesundheitswesen

Die hohen Regularien im Gesundheitswesen haben Auswirkungen auf die eingesetzten Softwarelösungen. Entwicklung, Betrieb und Wartung von medizinischen Softwarelösungen werden immer anspruchsvoller. Wer konkurrenzfähig bleiben will, muss in immer kürzeren Innovationszyklen Lösungen entwickeln, umsetzen und in weitere Systeme integrieren. Gleichzeitig steigen die Anforderungen. Mehr denn je kommt es bei der Produktentwicklung auf multidisziplinäres Fachwissen und agile Prozesse an.

Das Umfeld im Gesundheitswesen birgt viele Besonderheiten. Schon bei dem Entwurf eines neuen Medizinprodukts müssen die vorgesehene Anwendung und die Zielmärkte des Produkts klar sein. Dies sind Voraussetzungen zur genauen Beschreibung der Anforderungen. Präzise Analyse- und Requirements-Engineering-Methoden sind von hoher Relevanz für das Software Engineering. Die RE-Spezialisten bei ERNI kombinieren starkes Methodenwissen mit Kenntnissen über die Ansprüche im Gesundheitswesen.

Für die Zulassung einer Softwarelösung im Medizinbereich ist eine lückenlose Dokumentation der Entwicklungsgeschichte notwendig. Die Nachvollziehbarkeit von Tests auf allen Stufen, sowie deren Bezug zu den Anforderungen sind kritisch. Dem Umgang mit Produktrisiken kommt ebenfalls eine zentrale Rolle zu. Die Unversehrtheit von Patienten, Benutzern und Umwelt steht immer im Vordergrund. Unsere Testexperten sind sich der Risiken bewusst und wissen, dass nur durch eine hohe Testabdeckung nachgewiesen werden kann, dass das Endprodukt korrekt funktioniert, ohne Schaden anzurichten.

Connected Devices im Diagnostikbereich

Die Automatisierung von Prozessen wird zu einem Schlüsselfaktor für die Rationalisierung der Effizienz von Labors und Krankenhäusern, was gleichzeitig schnellere und zuverlässigere Ergebnisse ermöglicht, um die Patientenbetreuung zu verbessern.

In diesem Zusammenhang spielt die Interoperabilität eine Schlüsselrolle bei der Sicherstellung und Optimierung der Kommunikation zwischen Laborgeräten, Point-of-Care-Geräten, Middlewares, LIS und elektronischen Gesundheitsakten. Sie wird sogar noch wichtiger, da neue und vielfältigere Geräte in die Umgebung eingeführt werden (z. B. Medizinroboter). Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, sie in die Lage zu versetzen, mit den übrigen Komponenten des Systems zu interagieren.

ERNI, der Spezialist für die Interoperabilität von Medizinprodukten, ist in der Lage, robuste und optimierte Kommunikationssysteme zu entwerfen, die Protokolle wie HL7 FHIR, ASTM und POCT1a verwenden und IoT-Lösungen entwerfen, um patientenzentrierte Ansätze zu ermöglichen.

Connected Devices im Pharmaziesektor

Die Präzisionsmedizin basiert auf der Erfassung von Daten über den gesamten Lebenszyklus eines Patienten, um maßgeschneiderte Behandlungspläne für einzelne Patienten zu ermöglichen. Die Vorteile der personalisierten Medizin sind vielfältig und reichen von der Verbesserung der Diagnosegenauigkeit über die Ermittlung der besten Behandlungsoption für einen Patienten auf der Grundlage seiner Merkmale bis hin zu einer gezielten Therapie. So wird die Wahrscheinlichkeit erfolgreicher Behandlungen erhöht, Nebenwirkungen werden verringert, eine bessere Krankheitsvorbeugung ermöglicht und – was am wichtigsten ist – das Engagement der Patienten erhöht. In der Konsequenz werden die Kosten im Gesundheitswesen gesenkt und auch Forschung und Innovation gefördert.

In diesem Zusammenhang sind die Leistung und Konnektivität von Sensoren und die verwendeten Datenplattformen stark reguliert. Darüber hinaus ist die Schaffung reibungsloser Systeme, die in der Lage sind, die Daten auf sichere und effiziente Weise zu sammeln, zu verarbeiten und zu nutzen, der Schlüssel zum Erfolg.

Ein sensibles Thema sind Geräte für Endanwender. Immerhin sammeln und analysieren sie die Daten, die für die Diagnose, die Vorhersage des Krankheitsverlaufs und die Unterstützung des Patienten benötigt werden. Der Einsatz von gut konzipierten Wearables, mobilen Apps, Softwarelösungen und Smartphones verbessert die aktuellen Produkte in diesem Bereich spürbar. Mit einem geeigneten Design ist es möglich, in kurzen Entwicklungszyklen eigenständige End-to-End-Lösungen auf den Markt zu bringen. In diesem Sinne werden Telemedizin und tragbare Geräte, die mit dem als Internet der Dinge bezeichneten globalen Netz verbunden sind und Kommunikationskanäle für das Gesundheitspersonal bereitstellen, es ermöglichen, dass mehr Elemente der Pflege aus der Ferne erbracht werden können.

Die Lösung sollte unter Verwendung etablierter Entwicklungsprozesse erstellt und während des Betriebs ständig überwacht werden. Unsere spezialisierten Datenexperten helfen Ihnen dabei, ungenutzte Möglichkeiten zu erkennen, damit Sie das volle Potenzial der von Ihnen gesammelten Daten ausschöpfen können.

GAP-Analyse Ihres Medizinprodukts

Moderne und leistungsfähige Informationstechnologien gewährleisten ein Höchstmass an Datensicherheit. Und werden damit, besonders im Gesundheitssektor immer wichtiger. Die komplexen und hohen regulatorischen Anforderungen ändern sich kontinuierlich. Um dabei den angestrebten Leistungsumfang zu halten, unterstützen wir Sie mit einer Gap-Analyse.

Mit einer Gap-Analyse vergleichen wir die Leistung Ihrer Prozesse, Ihrer Produkte oder Ihrer Dienstleistungen mit definierten Zielvorgaben. Das ist im Gesundheitswesen von besonderer Relevanz, da dort bereits vor der Entwicklung des Produkts die erwartete Nutzung definiert werden muss. So können wir mit einer Gap-Analyse aufzeigen, welche Massnahmen ergriffen werden müssen, um diese sehr früh definierten Zielvorgaben zu erfüllen.

Verbesserungsmassnahmen können schlanke und effiziente Lösungen, Kostenoptimierungen, eine erweiterte Transparenz oder auch eine bessere Kommunikation an den Schnittstellen zwischen Business und Technologie sein. So erschliessen Sie mit unserer Unterstützung das strategische Potenzial und die Innovationsmöglichkeit, um stabile und attraktive Dienstleistungen und -lösungen anzubieten.

The future of medical technology: innovations and opportunities.

Discover the 10 biggest challenges

Insights

Sind Sie bereit
für das digitale Morgen?
better ask ERNI

Wir befähigen Leute und Unternehmen mit Innovationen in software-basierten Produkten und Dienstleistungen.